Matinee mit der Musikschule Bozen auf Schloss Runkelstein

„Die guten alten Istory“ (= Historien) begeisterten König Maximilian, den „Letzten Ritter“.

 

Maximilian bezeichnete die großartigen, von den Vintlern, Ende des 14. Jahrhunderts in Auftrag gegebenen freskierten Helden- und Rittergeschichten als Heldenbuch. Dies in Worte zu fassen, betraute er den Bozner Zöllner Hans Ried. Der von Maximilian neben König Artus Tafelrunde aufgestellte Stuckkamin mit den Wappen von Österreich, Tirol und Burgund, sollte eine Brücke zwischen Artus, dem Symbol des Guten Herrschers und dem „Letzten Ritter“ schlagen.Nach einer Führung durch das Sommerhaus und musikalischen Darbietungen gibt es im Gedenken an den passionierten Jäger Maximilian ein Wildbrett-Halbmittag in der Burgschänke.

Posted in Veranstaltungen.