Bergbau, Münzwesen und Reformation im Eisacktal

20.05.2017 – 20.05.2017

Ein neuer schwäbischer Fund mit zahlreichen Silbermünzen hat die Vermutung nahegelegt, dass das Brixner Silber aus dem bischöflichen Pfunderer Bergwerk bei Villanders stammte. Für die Bedeutung dieses Bergwerkes sprechen auch die bisher nicht bekannten, trichterförmigen Schachtanlagen. Da viele Bergwerksleute von außen stammten, brachten sie „luthrisches Gedankengut“ nach Tirol. In Gravetsch haben sich indes Reste von einer reformatorischen Geheimzelle erhalten.

Besichtigung des Pfunderer Bergwerks und der neu entdeckten Pingen sowie des Schlosses Gravetsch.

Tagesfahrt mit Bus
Führung: Univ.-H. Prof. Doz. DDr. Helmut Rizzolli und Mag. Armin Torggler
Treffpunkt: Südtirolerstraße in Bozen um 7.30 Uhr
Preis: € 50,00

Anmeldung: bis 28. Februar 2017

Posted in Tagesausflug, Veranstaltungen.